Sonntag, 15. Dezember 2013

Vorweihnachtsturbulenzen

Die letzten Wochen ist eine Menge passiert, meine erste Lesung mit der Mainzer Autorengruppe im Antiquariat am Ballplatz hat stattgefunden, ich habe sie "überlebt", auch wenn ich viel zu aufgeregt war, um gut zu lesen. Vorgestellt habe ich "Ausstellung hinter der Stirn" und "Rosenmund und der Nörgler".  Insgesamt war es aber ein schöner bunter Abend, da wir alle sehr unterschiedlich schreiben.

Ganz nebenher erfuhr ich vom Lektorat des Lorbeer Verlages, dass mein Gedicht "Dämmerung" in der diesjährigen Anthologie "Lyrischer Lorbeer 2013" vertreten ist, sie schrieben mich an, ob sie aus Platzgründen die erste Zeile streichen dürften, die nur eine Wiederholung der Überschrift ist. Ich freue mich sehr, denn ich gehe davon aus, dass die Anthologie genauso gut ist wie 2011, die sehr gute Gedichte enthielt.

Um neue Inspiration zu erhalten und meine Publikumsscheu zu überwinden, war ich am Wochenende beim Poetry Slam Workshop mit Ken Yamamoto, der unter anderem den Mainzer Poetry Slam moderiert. Selten habe ich bei einem Workshop so viele Talente auf einem Haufen gesehen, ich freue mich sehr über den Nachwuchs und hoffe, dass er dabei bleibt. Ken regte an, wieder ein "Offenes Mikrofon" zu organisieren, das leider durch die regelmäßigen Slams irgendwann eingeschlafen ist. Ich würde mich darüber sehr freuen, ich bin immer gerne dort hingegangen, es bietet auch Literaten, die keine Slammer sind, eine Bühne.

Dieses Jahr also wieder eine Menge Geschenke bereits in der Vorweihnachtszeit, letztes Jahr erhielt ich im Dezember die Anfrage von Matthias Hagedorn für KUNO zu schreiben, 2011 die Ankündigung meiner ersten Anthologieveröffentlichung, reichere Geschenke kann es kaum geben und ich hoffe, dass es allen meinen Lesern ähnlich geht.

Follower