Donnerstag, 22. September 2022

Vierter Hodenkrebsfall in der Bundesliga

Die Welt berichtete, dass Jean-Paul Boetius der vierte Bundesliga-Fußballer sei, der in wenigen Monaten die Diagnose Hodenkrebs bekommen habe.
 
Außer Boetius sind noch Timo Baumgartl, Marco Richter und Sebastian Haller von der Diagnose Hodenkrebs betroffen, die Männer sind zwischen 24 und 28 Jahre alt.
 
Nachdem Politik und Medien bestritten hatten, dass die vielen Herz-Kreislauf-Zusammenbrüche und Todesfälle junger Sportler letztes Jahr mit der Impfung zusammenhängen, obwohl zeitweise 2-3 Todesfälle von Profispielern pro Woche gemeldet wurden, wird es ihnen bei 4 Fällen einer seltenen Krebsart in einer Mannschaft sehr junger Männer kaum gelingen, hierfür wieder Ausreden zu finden. 
 
Haus- und Frauenärzte schlugen bereits vor einem Jahr Alarm, dass bei Geimpften ungewöhnlich viele schnell wachsende bösartige Tumore auftraten. Politik, EMA, Presse und Pharmaindustrie haben das bisher ignoriert und weiter zur Impfung aufgerufen. 
 
Ich hoffe, dass diesem bösen Treiben bald ein Ende gesetzt wird. Ich selbst habe in meinem Umfeld inzwischen außer mehreren Todesfällen und weiteren mittleren bis schweren Nebenwirkungen 11 Impfkrebsfälle, einige sind auch erst um die 30 Jahre alt.
 
Bei so viel Ignoranz seitens der Politik, Medien und der Institutionen kann es sich meiner Ansicht nach bei diesen Menschenversuchen nur um einen Genozid handeln.
 
Vor allem hoffe ich, dass die Menschen endlich aufwachen und sich nicht mehr impfen lassen, bevor sie alle schwerkrank oder tot sind.
 

Samstag, 10. September 2022

Tucholsky -An das Publikum

Da Tucholskys Gedicht "An das Publikum" auch wieder sehr gut in unsere Zeit passt, habe ich es euch herausgesucht.
 

O hochverehrtes Publikum,
sag mal: bist du wirklich so dumm,
wie uns das an allen Tagen
alle Unternehmer sagen?
Jeder Direktor mit dickem Popo
spricht: »Das Publikum will es so!«
Jeder Filmfritze sagt: »Was soll ich machen?
Das Publikum wünscht diese zuckrigen Sachen!«
Jeder Verleger zuckt die Achseln und spricht:
»Gute Bücher gehn eben nicht!«
Sag mal, verehrtes Publikum:
bist du wirklich so dumm?

So dumm, dass in Zeitungen, früh und spät,
immer weniger zu lesen steht?
Aus lauter Furcht, du könntest verletzt sein;
aus lauter Angst, es soll niemand verhetzt sein;
aus lauter Besorgnis, Müller und Cohn
könnten mit Abbestellung drohn?
Aus Bangigkeit, es käme am Ende
einer der zahllosen Reichsverbände
und protestierte und denunzierte
und demonstrierte und prozessierte …

Sag mal, verehrtes Publikum:
bist du wirklich so dumm?

Ja, dann . . .
Es lastet auf dieser Zeit
der Fluch der Mittelmäßigkeit.
Hast du so einen schwachen Magen?
Kannst du keine Wahrheit vertragen?
Bist also nur ein Grießbrei-Fresser –?
Ja, dann . . .
Ja, dann verdienst dus nicht besser.



Dienstag, 6. September 2022

Deutscher Größenwahn und deutscher Kadavergehorsam

Deutscher Größenwahn und deutscher Kadavergehorsam zerstören wieder einmal die Welt, diesmal nur in einem wesentlich größeren Umfang als in den 30ern. Nachdem Baerbock bei ihrem USA-Besuch Biden die gemeinsame Weltherrschaft angeboten hat, die USA sind inzwischen zu schwach für eine alleinige Weltherrschaft, wird immer deutlicher, wer hinter dem hybriden Krieg steckt. Lange wurde China verdächtigt, weil das Virus angeblich aus dem Labor in Wuhan kam. China und die USA schoben sich 2020 gegenseitig die Schuld zu. Dazu muss man wissen, dass das Labor in Wuhan von dem US-Berater Dr. Fauci finanziert wird, der in den USA keine Biowaffenversuche seit dem Verbot der Biowaffenforschung mehr machen durfte. Dr. Fauci und Dr. Drosten sind beide Biowaffenexperten und wurden deswegen in den Beraterstab der Regierungen aufgenommen. Dr. Drosten arbeitet ebenfalls seit Jahren mit dem Labor in Wuhan zusammen.
 
Während das RKI vom deutschen Bundesinnenministerium beauftragt wurde, Panik verbreitende Zahlenmodelle zum Virus zu kreieren, die Welt berichtete, und eine Zählweise einrichtete, die die wahren Todesopfer verschleiern sollte, indem sie jedes Todesopfer mitzählte, das irgendwann einmal in seinem Leben einen positiven Coronatest hatte, auch wenn dieser nicht zur Krankheit führte oder bereits Monate zurücklag, das nannte das RKI dann "mit oder an" Corona gestorben. Dr. Drosten entwickelte einen Test, der von Rindercoronaviren über Erkältungen bis hin zu Grippe und Covid-19 alles positiv testete. Die Mischung aus diesen Täuschungsmanövern übernahm die ganze westliche Welt in Zusammenarbeit mit der WHO, um ihre Bevölkerungen in Schach und Panik zu halten, die sie bis heute entrechtet halten und mittels selbst erzeugter Energieknappheit und Inflation weiterhin enteignen.
 
Nachdem Deutschland mit den Waffenlieferungen in die Ukraine gegen das Waffenstillstandsabkommen mit Russland nach dem zweiten Weltkrieg verstoßen hat, was einer Kriegerklärung gegen Russland gleich kommt, kann Putin Deutschland jetzt ganz legal angreifen.
 
Und tatsächlich wird immer deutlicher, dass auch der hybride Weltkrieg seit 2020 von deutschem Boden geplant oder mit geplant worden ist. Anders sind weder die Rolle des RKIs, noch die von Dr. Drosten in diesem Weltkrieg zu erklären. Bereits vor Bidens Herrschaft zündelten Deutschland und Großbritannien immer wieder gegen Russland, fädelten sogar Fakes wie den mit Nawalny ein, um Russland bereits während der Trump-Regierung zu bekämpfen, der keinen Krieg beginnen wollte und sich auch gegen den hybriden Coronakrieg stellte. Da wunderte es auch nicht, dass deutsche Politiker jubelten, als Biden die Wahl gewann, der bereits unter Obama ein großer Kriegstreiber war und den Putsch in der Ukraine von 2014 mit organisierte. Es dauerte dann auch nicht mehr lange, dass Kramp-Karrenbauer, Baerbock und die USA Putin 2021 offen mit einem Atomkrieg drohten.
 
Deutschlands Rolle in diesem hybriden Weltkrieg wird immer deutlicher, wenn Baerbock bei ihrem letzten USA-Besuch Biden die gemeinsame Weltherrschaft angeboten hat und nun auch einen Krieg gegen China führen will, sie versprach den USA Truppen vor China aufzustellen. Wenn Deutschland dann mit Wirtschaftssanktionen von China belegt wird, hat sie es zumindest geschafft, die deutsche Wirtschaft und Industrie mit einem Schlag lahmzulegen, da dann nicht nur Energie und Lebensmittel fehlen, wie im Krieg gegen Russland, sondern auch Medikamente, Halbleiter und vieles mehr. Der Krieg gegen den eigenen Mittelstand wurde ja bereits 2020 von der Vorgängerregierung eingeleitet, wenn dann auch noch die Großindustrie, die fast alles in China produzieren lässt, zusammenbricht, kann sich jeder die Verwüstung Deutschlands und Europas vorstellen, die Baerbock hier einleitet, abgesehen davon, dass sie auch einen heißen Krieg und sogar einen Atomkrieg provoziert.
 
Leider haben die Deutschen mit ihrem Kadavergehorsam diese größenwahnsinnige und zerstörerische Politik erst möglich gemacht. Und wieder sind es die Maskenfetischisten und die Impfnazis, die jetzt auch nach einem heißen Dritten Weltkrieg mit Parolen wie gegen Putin und mehr Waffen für die Ukraine für mehr Tote oder frieren für den ultimativen dritten Welt-Krieg brüllen. Das alles erinnert sehr stark an das Dritte Reich, als nach den Menschenversuchen mit Impfmitteln 1937/38 schnell zum Weltkrieg geblasen wurde.
 
Es ist sehr enttäuschend zu sehen, dass die Deutschen aus ihrem Geschichtsunterricht gar nichts mitgenommen haben und auch nicht aus den Werken 1984 von Orwell oder aus Schöne neue Welt von Huxley. Offenbar haben die Deutschen nie begriffen, warum sie das Dritte Reich bis zum Erbrechen in der Schule durchnehmen mussten und die Werke von Huxley und Orwell zur Pflichtlektüre wurden. Außer Auswendiglernen ist bei den meisten offenbar nichts gewesen, die wirklich ehemals einigermaßen gute Bildung hat bei den meisten nicht zum eigenständigen Denken und Hinterfragen geführt. Deswegen konnten die Vorgängerregierung und die jetzige Regierung fast ungehindert ein Viertes Reich aufbauen, das eigene Land zerstören und einen Dritten Weltkrieg gemeinsam mit westlichen Oligarchen beginnen. Das ist vor allem Deutschlands Größenwahn und Kadavergehorsam seit 2020 zu verdanken. Jetzt können wir eigentlich nur noch auf einen Regierungssturz hoffen, eine friedliche Revolution wie 1989 oder auf Hilfe von außen, die aber diesmal mit einem Atomkrieg enden könnte, wenn Leute wie Baerbock, Habeck und Scholz an der Regierung bleiben.

Donnerstag, 1. September 2022

Deutschland und der Dritte Weltkrieg

Wir müssen langsam unsere Regierung loswerden, sonst schlittern wir nicht nur immer weiter in eine wirtschaftliche Katastrophe, sondern werden auch immer weiter in den US-gelenkten Dritten Weltkrieg verwickelt. Baerbock will nicht nur Atombomben gegen Russland einsetzen, sondern auch mit den USA gemeinsam China angreifen.

Bereits letztes Jahr drohten die USA, Kramp-Karrenbauer und Baerbock Russland mit Atombomben. Seit den 90er Jahren planen die USA den Krieg gegen Russland, sie nutzten Gorbatoschws Gutmütigkeit und Naivität aus, der sich auf das Versprechen einließ, dass die USA keine Nato-Ost-Erweiterung vornehmen würden. Dass die USA sich aber weder an Versprechen, noch an Verträge, Gesetze oder je an Menschenrechte in anderen Ländern gehalten haben, hätte Gorbatschow damals wissen müssen. Er hätte bereits dem Nato-Beitritt der ehemaligen DDR verhindern und stattdessen fordern müssen, dass Deutschland neutral wird, auch Westdeutschland. Nur dann hätte Deutschland wieder Souveränität erlangen können, was aber, vielleicht auch aus gutem Grund, wenn man die derzeitigen deutschen Entwicklungen sieht, nicht gewollt war.

Nun kann man Merkel, im Gegensatz zu Selenskyj, nicht vorwerfen, sie habe die Deutschen nicht auf den Krieg vorbereitet. Den Kindern brachte sie bereits das Frieren in den Klassenäumen im Winter bei, sie wusste ja, dass sie aus den Atomkraftwerken und Kohlekraftwerken ausgestiegen ist, ohne für Ersatz zu sorgen und den Bürgern brachte sie bei, dass man bei Bombenalarm zu Hause bleibt und bei Biowaffenanschlägen Masken benötigt. Allerdings versäumte sie dabei, die Bevölkerung aufzuklären, dass Staub- oder Masken gegen Bakterien nicht gegen Viren helfen, dass hier ABC-Masken benötigt werden. Nunja, es sollte ja auch geheim bleiben, dass es sich um Kriegsübungen handelt und es wurde eine angeblich ungewöhnliche Grippewelle vorgeschoben.

Wer das Infektionsschutzgesetz gelesen hat, konnte schnell erkennen, dass es sich um ein Kriegsgesetz handelt und mit Gesundheit nicht das Geringste zu tun hatte. Deswegen wurde auch nie die Evidenz der Maßnahmen untersucht, die Wirksamkeit der Maßnahmen hat niemanden interessiert, da es nie einen Killervirus und auch nie die Angst vor einem Killervirus in der Regierung gab. dafür gibt es genug Belege, da die Politik die 2,5 Jahre weiter ihre Feiern ohne jede Regel abhielt und bei einer Infektion auch weiter arbeitete. Spahn nahm z.B. mit einer Coronainfektion an einer Ministerkonferenz persönlich teil.

Erst kürzlich biederte sich Baerbock bei den USA an, sie wolle gemeinsam mit den USA die Weltherrschaft übernehmen, da die USA alleine inzwischen zu schwach geworden sind, jetzt will sie deutsche Truppen gemeinsam mit amerikanischen vor China verlegen. 

Meine Befürchtung war von Anfang an, dass der Dritte Weltkrieg wieder von deutschem Boden ausgehen soll, der Wirtschaftskrieg gegen Russland wurde ja schon länger von Deutschland aus, gemeinsam mit den Briten, ausgetüftelt, durch die Fakes mit Nawalny pp., die immer wieder zu Wirtschaftssanktionen gegen Russland führten. Hinzu kommt, dass Deutschland sich weigerte, seinen Anteil am Minsker Abkommen umzusetzen, nämlich sich dafür einzusetzen, dass die Ukraine den 8 Jahre andauernden Beschuss der Ostukraine sein lässt und mit den unabhängigen Regionen im Osten der Ukraine Verträge und Abkommen schließt. 

Beleidigend ist allerdings, dass die Politik die Bevölkerung für so verdummt hält, dass sie solche Fakes glaubt und Deutschlands Vertragsbrüche nicht wahrnimmt. Aber möglicherweise wurde damit auch die Dummheit der Masse bereits angetestet, denn wer glaubt denn ernsthaft, dass der russische Geheimdienst zu dämlich ist, Menschen umzubringen und nach einem gescheiterten Giftanschlag das Anschlagsopfer in die Charité bringen lässt, damit die Deutschen das Gift finden? So plump und dumm kann nur der Westen lügen. 

Aber an solchen Fakes sieht man sehr deutlich, wie lange Deutschland bereits auf einen Dritten Weltkrieg hinarbeitet, damals sogar ohne Zutun der USA, da Trump sich weigerte Kriege zu beginnen, denn (unbegründete) Wirtschaftssanktionen sind der erste Schritt zu einem Wirtschaftskrieg und der Wirtschaftskrieg ist der erste Schritt für einen auch heißen Weltkrieg, auch wenn bereits ein Wirtschaftskrieg viele Leute tötet. Die Tötungen des Westens treffen hier, wie die Tötungen in der Coronakrise, als erstes die Dritte-Welt-Länder.

Offenbar hat bei vielen der einseitige Haltungsjournalismus seit der Digitalisierung und die Verschlechterung des Bildungssystems und des Fernsehprogramms seit geraumer Zeit ausgereicht, dass viele selbst die dümmsten und plumpesten Lügen glauben.

Das ist fatal in Zeiten, wie diesen, da der Westen wieder einmal versucht die gesamte Welt zu zerstören und zu beherrschen und immer noch ein Großteil der Masse dabei mitmacht. Lasst uns diesen Krieg verhindern, indem wir einer korrupten, größenwahnsinnigen, psychopathischen Regierung nicht mehr gehorchen und sie absetzen.

Samstag, 27. August 2022

Die Waffen-SS erhält neue Panzer

2021 sind nach den Demos in Berlin zwei Menschen ums Leben gekommen. Beide befanden sich in Polizeigewalt, eine alte Frau wurde von der Polizei bei der Demo im April 2021 über den Boden geschleift, wie ein Video belegte, sie starb später im Krankenhaus. Auf der Demo im August 2021 wurde ein Basis-Mitglied festgenommen, das im Polizeiverhör verstarb. Inwieweit die Polizeieinsätze eine Rolle beim Tod der beiden Menschen spielten, ist nach wie vor unbekannt.
 
Auffällig ist allerdings, dass die Berliner Polizei besonders aggressiv und in Kampfanzügen auftritt, trotz der Friedensbemühungen der Demokratiebewegung. Auf mich persönlich machte die Berliner Polizei den Eindruck, als wäre sie mit Speed (Crystal Meth oder ähnlichem) zugepumpt. Crystal Meth (Metamphetamin) gab Hitler auch seinen Soldaten, damit sie den Krieg überstehen und aggressiv kämpfen, denn die Nebenwirkungen von Amphetaminen sind Aggressionen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass die Berliner Polizei nur mit Parolen, Bild- und Videomaterial so scharf gemacht werden konnte. Ganz ausschließen kann man das aber auch nicht, weil es sich auf den Demos vorrangig um junge, meist noch leicht zu manipulierende Männer handelt, die dort eingesetzt werden.
 
Es ist nichts Neues, dass Polizisten aggressiv durchdrehen, allerdings handelt es sich meistens um traurige Einzelfälle, die sich nicht im Griff haben und bedauerlicherweise von ihren Kollegen gedeckt werden. Aber so viele aggressive Polizisten auf einen Haufen wie in Berlin habe ich mein ganzes Leben noch nicht gesehen, dort ist eher der freundliche Polizist von nebenan die Ausnahme, zumindest bei Demo-Einsätzen. Mir kamen sie zumindest vor, wie unter Drogen gesetzt, um auch auf die friedlichen Demonstranten, alte Leute usw. losgehen zu können. Das widerstrebt ja jedem vernunftbegabten Menschen.
 
Nun hat die Bundesregierung aufgerüstet, Stellenanzeigen zur Bespitzelung der Bürger ausgeschrieben, weitere Sonderkommandos errichtet, die Polizei weiter bewaffnet und inzwischen sogar mit Panzern ausgestattet. Die neue "Waffen-SS" erhält also sogar Panzer für den Einsatz gegen die Bürger. Die Politik scheint große Angst davor zu haben, was passiert, wenn sie nicht nur Einzelhändlern sowie kleinen und mittleren Betrieben die Lebensgrundlage entzieht, sondern allen Bürgern.

Kriegsgbeginn, Journalismus und Zensur

Seit 2,5 Jahren wird immer die gleiche Propaganda durch die Medien getrieben, erst Angst- und Impfpropaganda und jetzt Kriegspropaganda. Kritiker werden denunziert, diskreditiert, ausgeschlossen und neuerdings auch vor Gericht gestellt oder in U-Haft verbracht, wie z.B. Michael Ballweg, eine Ärztin, die sich traute Maskenbefreiungsatteste auszustellen, erhielt 2 Jahre Gefängnis ohne Bewährung, es gab und gibt viele Hausdurchsuchungen bei Kritkern und Menschen, die sich an ihre Berufsethik halten, wie Ärzte, Richter, Journalisten pp.
 
In den Leitmedien und im Internet herrscht die Zensur, trotzdem gibt es immer wieder Journalisten, die durch die Blume auch die Wahrheit sprechen. So gab es z.B. immer wieder Fotos oder Videos vom Bundestag, von Parteifeiern oder anderen Festivitäten, die deutlich zeigten, dass für die Polit-Elite weder die Maskenpflicht, noch das Abstandsgebot oder gar die Teilnehmerbegrenzung galten. Im Gegenteil, volle Festsäle wurden gezeigt, in denen hunderte Politiker ohne jede Regel miteinander feierten, während die Bevölkerung nur einen Einzelnen treffen durfte und sogar zum Teil auf der Straße Masken aufziehen musste und sich ein Großteil der Bevölkerung noch in einer Angstpsychose vor einem angeblichen Killervirus befand.
 
Leider scheinen die meisten Menschen durch die Propaganda nicht nur ihr Wissen und ihr logisches Denken verloren zu haben, sondern auch ihre Wahrnehmung und das Zwischen-den-Zeilen-Lesen.
 
Auch das Geschichtswissen ist offenbar wie fortgeflogen, wenn Politiker, Journalisten und Künstler mit den gleichen Argumenten und dem gleichen Vokabular wie in den 30ern wieder Volksverhetzung betreiben gegen Minderheiten, weil diese Minderheiten ihren Körper vor der Übergriffigkeit des Staates schützen wollen, weil sie eine andere Meinung haben als die Führer oder gar Demokraten geblieben sind oder eine russische Staatsbürgerschaft haben und aus diesen Gründen aus Gesellschaft und Beruf ausgeschlossen wurden und werden, dann fragt man sich wirklich, wo manch ein "Nie-wieder"-Rufer plötzlich seinen Verstand gelassen hat und wie er das mit seinem Gewissen vereint, die gleiche Hatz und die gleichen Verbrechen der 30er mit neuen Opfergruppen zu befürworten.
 
Da sich aber nicht jeder Journalist der Leitmedien mit dem neuen Faschismus und neuen Totalitarismus wirklich angefreundet hat, versuchen viele die Informationen so zu verpacken, dass sie trotzdem verstanden werden können, wenn die Leser bereit sind, zwischen den Zeilen zu lesen. Durch die "Einheitsmeinung", die bereits vor Corona von den Medien gepflegt wurde, z.B. auch bezüglich der Klimatheorien, sind viele nach und nach entwöhnt worden, selbst zu denken und selbst zu recherchieren.
 
Wenn Correktiv oder der Faktenfuchs z.B. schreiben, es gibt keinen Beweis, dass die neuartigen Menschenversuche Krebs erzeugen, heißt das nichts weiter als "das wurde noch nicht in einer Studie untersucht". Es heißt aber nicht, dass "hunderte oder tausende Ärzte lügen", die das in ihren Praxen festgestellt haben. So lesen es aber leider viele.
 
Also Leute, lernt bitte wieder zwischen den Zeilen zu lesen, anders können euch die Journalisten der Leitmedien nicht mehr informieren. Viele belügen euch mit voller Absicht, haben das Vokabular des Stürmers angenommen, andere versuchen euch aber Hinweise zu geben. Wenn die Welthungerhilfe z.B. 2020 gemeldet hat, dass durch die Maßnahmen des Westens 130 Millionen Menschen in der Dritten Welt in den Hungertod getrieben werden, bedeutet das auf Deutsch: Der Westen begeht gerade einen Völkermord durch Aushungern. Dabei bringt er mehr Leute um, als Hitler und Stalin zusammen, die beide ebenfalls das Aushungern als Kriegstechnik verwendeten-
 
Um im 21. Jahrhundert Krieg zu führen und Menschen zu ermorden, werden keine Waffen und Bomben mehr benötigt.

Blog-Archiv

Follower