Freitag, 29. März 2019

Gedankenfetzen

Eigentlich heißt dieser Blog ja Gedankenfetzen, in letzter Zeit habe ich aber fast nur Bilder eingestellt. Ich fotografiere nach wie vor gerne, allerdings war es mir im Januar und Februar zu kalt, um vor die Türe zu gehen. Wenn ich in Landschaft und Fotografie versinke, bin ich gerne vier bis sechs Stunden unterwegs und danach im Winter komplett durchgefroren. Da ich wenig fotografiert habe, bin ich wieder zum Zeichnen gekommen, erst digital, dann auch in Skizzenbüchern. Um weiter Fortschritte zu machen, muss ich bald Unterricht nehmen, das eigene Auge reicht auf Dauer nicht aus. Umso mehr freue ich mich, wenn mir auf Instagram auch "echte Künstler und Illustratoren" folgen, die meinem Gekritzel offenbar irgend etwas abgewinnen können. Vielleicht gefallen ihnen ja meine Ideen oder meine Experimentierfreude.

Leider reicht die Freizeit selten aus, um alle Hobbys unter einen Hut zu bekommen, das Schreiben habe ich die letzte Zeit ziemlich zurückgestellt, bei den Fluchtgeschichten muss ich noch Recherchen anstellen und Interviews führen, der experimentellen Prosa habe ich mich die letzte Zeit wieder gewidmet, "Tim" etwas weitergeschrieben und begonnen Kurzprosa zu überarbeiten.

Für das Schreiben, das ich ja doch ernsthafter verfolge, muss ich endlich einmal feste Zeiten einführen, damit ich kontinuierlich an meinen Texten arbeite. Vielleicht sollte ich wieder, wie zu Beginn, hier ein paar Gedankenfetzen einstellen oder meinen Blog "umrissen" pflegen, aber jetzt ist erst einmal die Steuererklärung dran. :-(

Mittwoch, 20. März 2019

Erwachen


Blog-Archiv

Follower