Montag, 24. November 2014

Lob aufs Internet

Nach dem NSA-Skandal musste man sehr genau überlegen, ob man sich weiterhin wagt, seine Meinung zu sagen, demokratische Werte und Grundrechte wurden ja schließlich weitgehend abgeschafft.

Umso mehr dürfen wir uns freuen, dass trotz der Gefahr, die von den Regierenden jetzt ausgeht, wenn sie unser Datenmaterial akribisch sammeln, sich nach den ersten Mutigen immer mehr Menschen wagten, ihre Meinung zu äußern, Petitionen zu unterschreiben und zu signalisieren, dass sie sich nicht mehr alles gefallen lassen.

Diesem Umstand dürften wir es auch verdanken, dass gestern Abend bei Günter Jauch das erste Mal seit Monaten eine ausgewogene differenzierte Diskussion über den Ukrainekonflikt möglich war, in der  wieder eine Meinungsfreiheit toleriert wurde, ohne Wortabschneiden oder Denunzierungen. Das kannten wir ja kaum noch, ein erster Schritt demokratische Grundrechte zurückzuerobern.

Follower